(Bild: Koichiro Hattori)

Koichiro Hattori

Die Musik zurück im Dorf

Das seit einigen Jahren stattfindende Dorf-Ständli in der Parkstrasse war 2020 etwas sehr Besonderes, und dies gleich in zweierlei Hinsicht.

Nachdem der Bundesrat im März sehr umfangreiche Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus angeordnet hatte, stand das gesellschaftliche und kulturelle Leben bis im Juni weitgehend still. Keine Konzerte, keine Anlässe, stattdessen «Social Distancing» war angesagt.

Mit dem Dorf-Ständli erklang endlich wieder einmal Musik im Goldauer Dorfkern. Dass viele Goldauerinnen und Goldauer dies sehnlichst erwarteten, zeigte der doch beachtliche Zuhöreraufmarsch deutlich.

Marco Müller dirigiert zum ersten Mal den Musikverein Goldau (Bild: Koichiro Hattori)
Durch Corona um mehrere Monate nach hinten verschoben wurde auch das Début unseres neuen Dirigenten Marco Müller. Marco hatte bereits im Januar den Taktstock übernommen, zunächst als Projektdirigent bis im Sommer und wurde im Februar von den Mitgliedern des Musikvereins als neuer «Chef» gewählt. Da sowohl das Frühlingskonzert im Eichmatt als auch das Fest der Musik in Altendorf nicht stattfinden konnten, wurde nun das Ständli für die Goldauer Bevölkerung zu seinem ersten Auftritt mit dem Musikverein.

Wie alle Vereine und Unternehmen im Kultur- und Freizeitbereich ist auch der Musikverein Goldau in den kommenden Wochen und Monaten nach dem «Lockdown» herausgefordert. Die Herausforderungen sind nicht nur sozialer oder musikalischer, sondern auch finanzieller Natur. Umso mehr freuen wir uns über jede Unterstützung, sei es aktiv im Verein, als Zuhörerin und Zuhörer oder in Form eines Passivmitgliederbeitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.