(Bild: J. Howard Miller)

«Wilde Geschichten»

Frühlingskonzert 2018

Der Musikverein Goldau präsentierte dieses Jahr unterhaltsame Blasmusik, in der die Komponisten ganz bewusst Figuren und Erzählungen vertont haben. Zusammen mit dem Tambourenverein Arth-Goldau wurden die Zuhörerinnen und Zuhörern in den Bann der musikalischen Geschichten gezogen. weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

«Fernost in Goldau»

Frühlingskonzert 2017

Der Musikverein Goldau präsentierte moderne Blasmusik aus Japan und inspiriert durch Elemente der japanischen Kultur. Im Zentrum stand dabei das Saxophon, das in der japanischen Blasmusik neuerer Prägung eine sehr wichtige Rolle spielt. Als einer der Höhepunkte des Konzertabends interpretierte Alexandra Müller virtuos und ausdrucksstark das Saxophonkonzert von Paul Creston.

weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

Feuertaufe bestanden

Frühlingskonzert 2016

Frisch, engagiert und äusserst konzentriert präsentierte Nino Wrede sein erstes Konzert mit dem Musikverein Goldau. Schon im ersten Stück, der «Symphony No. 1» von Steven Reineke wurde klar, dass der Musikverein Goldau sich auch unter dem neuen Dirigenten weiterhin der anspruchsvollen, symphonischen Blasmusik widmen wird. weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

Irische Festvorbereitung

Frühlingskonzert 2014

Der Musikverein begann im gut besetzten Eichmatt mit irischen Klängen. Dabei stand vor allem das Selbstwahlstück fürs «Kantonale» im Fokus. Daneben kam aber auch ein Werk des Schweizer Komponisten Marc Jeanbourquin zur Aufführung. Nach der Pause trumpften die Tambouren des Tambourenvereins Arth-Goldau wieder einmal mit rhythmischer Präzision auf. Der Musikverein hatte nach der Pause ebenfalls grosses vor: Das Aufgabestück, das von allen am Musikfest teilnehmenden Vereinen erst ab Mitte März geprobt werden konnte, wurde aufgeführt. Obwohl noch nicht ganz alles klappte, zeigte die intensive Probearbeit daran doch bereits Früchte. weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

Very British!

Frühlingskonzert 2011

An seinem britischen Frühlingskonzert bot der Musikverein Goldau einmal mehr ein Feuerwerk der guten Musik. Sowohl die eher konzertanten Stücke im ersten Teil wie auch der unterhaltende zweite Teil wurde von den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern sehr gelobt. weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

Geschichten & Mythen

Frühlingskonzert 2010

Das Jahr 2010 ist für den Musikverein ein besonderes Jahr. Vor allem in der ersten Jahreshälfte ist alles auf die Teilnahme am kantonalen Musikfest in Seewen hin ausgerichtet. Mit dem Selbstwahlstück fürs Kantonale, «Of Sailors and Whales», wurde das Konzert denn auch eröffnet. Die musikalische Umsetzung des dicken Wälzers «Moby Dick» erhielt durch die Interpretation des Musikverein Goldau einerseits und die von Sandro Forni spannungsvoll vorgetragenen Textpassagen eine echte, tiefe Eindringlichkeit. weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

Blasmusik und Cello

Frühlingskonzert 2009

Gespannt warteten die zahlreichen Zuhörer am 25. April im Pfarreizentrum Eichmatt darauf, was sie wohl in den nächsten zwei Stunden am Konzert des Musikverein Goldau zu hören bekommen würden. Nicht zuletzt das auf dem Programmheft abgebildete Cello weckte die Neugier: War das jetzt noch ein Blasorchester-Konzert? weiterlesen

(Bild: J. Howard Miller)

Kleine Weltreise

Frühlingskonzert 2007

Im Pfarreizentrum empfing der Musikverein die Besucher zum Frühlingskonzert. Musikalisch kann das Konzert als grosser Erfolg betrachtet werden, überzeugte doch der MVG mit sehr gelungenem Spiel. Das Programm, als kleine Weltreise konzipiert war abwechslungsreich, gehörfällig und verlangte den Musikanten einiges ab. Vor allem die «Dreigroschenmusik» von Kurt Weill war ein Leckerbissen, vorgetragen von einer Kleinformation, die auch Klavier, Banjo und Akkordeon beinhaltete. weiterlesen